Sind Sie auf der Suche nach einem Dalmatiner Welpen, Dalmatiner Mix, Dalmatiner Deckrüden oder möchten Sie einem Dalmatiner In Not helfen? Hier gibt es Dalmatiner Anzeigen.

Dalmatiner Pflege

Der Dalmatiner ist für sein schönes und auffälliges Haarkleid bekannt. Jeder kennt die Rasse mit der besonderen Fellzeichnung. Mit seinen braunen oder schwarzen Tupfen auf weißer Grundfarbe hat der Vierbeiner sich tatsächlich in so manches Menschenherz geschlichen und viele Fans gewonnen.

Damit der charmante Tupfenträger seinem Image gerecht wird und immer blendend aussieht, bedarf es allerdings etwas Zuwendung und Pflege.

Dalmatiner Pflege
Der Dalmatiner gehört zu den pflegeleichten Hunden.

Und darunter fällt nicht nur das Bürsten des schönen Fells, sondern auch die Reinigung von Augen, Ohren und Maul, sowie die Kontrolle von Pfoten und Krallen. Wer bei der Pflege zudem noch auf Veränderungen und erste Krankheitsanzeichen achtet, leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit und zum Wohlbefinden seines Vierbeiners. Und ein gepflegter Hund, der von seinem Besitzer genau beobachtet und bei Unstimmigkeiten rasch einem Tierarzt vorgestellt wird, darf auf eine lange Lebenserwartung hoffen. Denn je eher mögliche Symptome und Probleme behandelt werden, umso schneller sind sie auch wieder aus der Welt geschafft.

Lesen Sie darum weiter, um zu erfahren, wie Sie einen topgepflegten Dalmatiner Ihr Eigen nennen und was es bei der Dalmatinerpflege zu beachten gilt.


Ist ein Dalmatiner sehr pflegeintensiv?

Nein. Tatsächlich ist das kurze Fell recht pflegeleicht und muss nicht täglich intensiv gebürstet werden. Allerdings haart der Dalmatiner das ganze Jahr über recht ordentlich, sodass sich Besitzer über Haare in der Wohnung nicht aufregen sollten. Dabei hat die schwarz-weiße beziehungsweise braun-weiße Fellzeichnung ganz klar einen Nachteil: Die dunklen Haare sind auf hellen Untergründen gut sichtbar und die weißen Haare auf dunklen Oberflächen. Egal also, ob Ihr Fußboden weiß gefliest oder Ihr Sofa schwarz ist: Der Dalmatiner hinterlässt Spuren.

Wer also mit einem Rassevertreter lebt, sollte häufiger zum Staubsauger und Mop greifen. Auch das regelmäßige Bürsten und Striegeln des Dalmatiners kann helfen, überschüssige Haare auszukämmen und so die Haarflut im Haushalt etwas einzudämmen.

Dalmatiner Hund wird mit Gummistriegler das Fell gepflegt
Das regelmäßige Bürsten und Striegeln des Dalmatiners kann helfen, überschüssige Haare auszukämmen und so die Haarflut im Haushalt etwas einzudämmen.

Ansonsten hängt es sehr stark davon ab, wie gut Sie Ihren Dalmatiner an Pflegerituale gewöhnt haben, ob die Schönheitsbehandlungen leicht oder mühselig vonstattengehen. Wer bereits den Welpen mit Pflegeutensilien und Handgriffen vertraut macht, wird später sicherlich einen relaxten Hund haben, bei dem Sie ratzfatz Ihr Programm abspulen können. Hunde, die wenig kennenlernen durften, sind hingegen zappelig oder weigern sich gar Zähne zu putzen, zu baden oder sich die Krallen schneiden zu lassen.

Nutzen Sie darum die aufregende Welpenzeit, wo sowieso alles neu für Ihren kleinen Dalmatiner ist. Üben Sie Handgriffe spielerisch und loben Sie viel. Es sollte für den Welpen selbstverständlich werden, dass Sie ihn überall anfassen und festhalten können.


Was gilt es bei der Fellpflege des Dalmatiners zu beachten?

Der Dalmatiner hat kurzes Fell ohne Unterwolle. Tägliches langes Striegeln und Bürsten wie bei anderen Rassen entfällt somit. Zwei- bis dreimal in der Woche mit einer weichen Bürste oder einem Striegel sollte der Hund jedoch schon gekämmt werden, damit das Fell schön glänzt und von Staub und Dreck befreit wird. Wer mag, kann einen Handschuh mit Gumminoppen verwenden und seinen Vierbeiner damit sauber „streicheln“. Haare und Schmutz bleiben im Handschuh hängen und die Massage mit den Noppen regt die Durchblutung an.

Dalmatiner hund auf Rücken wird Bauch gebürstet
Fellpflege mit Bürste

Wer Hundehaare im Haushalt auf ein Minimum reduzieren möchte, sollte den Dalmatiner allerdings schon jeden bis jeden zweiten Tag einmal striegeln. Trotzdem sollten Sie nicht pingelig sein, was Haare im Haus angeht. Ihr Dalmi wird garantiert Spuren hinterlassen: Auf dem Teppich, Sofa, Bett, Fußboden und auch sonst.

Darüber hinaus gehört wie bereits erwähnt noch mehr zur ganzheitlichen Pflege Ihres Dalmatiners. Integrieren Sie deshalb kurze aber gründliche Checks von Ohren und Maul, Augen, Pfoten und Krallen in die Tagesroutine mit Ihrem Hund. Die Zähne dürfen dabei gern jeden Tag gebürstet werden, die restlichen Regionen werden je nach Bedarf gepflegt. Dies dauert kaum mehr als ein paar Minuten am Tag.


Was brauche ich als Grundausstattung für die Dalmatinerpflege?

  • Weiche Bürste
  • Striegel / Striegelhandschuh
  • Zeckenzange
  • Flohkamm
  • Krallenzange
  • Pinzette
  • Handtücher
  • Hundeshampoo
  • Waschhandschuh
  • Rutschfeste Unterlage für die Badewanne
  • Vaseline oder eine Fettcreme für die Ballenpflege
  • Hundezahnbürste
  • Hundezahnpasta
  • Kauartikel und Spielzeug für die Zahnpflege
  • Fusselfreie Tücher / Küchenpapier / Kosmetiktücher / Taschentücher

Gibt es Hilfsmittel für die Dalmatinerpflege?

Ihr Dalmatiner ist ausgesprochen pflegeleicht und die oben genannte Grundausstattung ist in der Regel ausreichend. Wer mag, findet im Handel jedoch noch Hilfsmittel für den letzten Schliff oder kleine Helferlein, die das Leben ein wenig leichter machen. Dazu zählen:

  • Ohrenreinigungslotion / Ohrtücher
  • Glanzspray
  • Pflegespray gegen Juckreiz und trockene Haut
  • Augenpflegepads / Augentropfen
  • Ballenpflegecreme
  • Pfotenreiniger

Muss mein Dalmatiner regelmäßig gebadet werden?

Nein, Sie müssen den Dalmatiner nicht regelmäßig in die Wanne bugsieren und abbrausen. Wenngleich viele Rassevertreter dem kühlen Nass nicht abgeneigt sind und für ihr Leben gerne schwimmen. Einshampoonieren gehört allerdings nicht wirklich zu den Vorlieben der meisten Vierbeiner. Darum ist es gut, dass Ihr Hund eigentlich nur bei Bedarf gebadet werden muss. Also zum Beispiel, wenn er:

  • Besonders dreckig ist
  • Sich in Kot oder Aas gewälzt hat
  • Mit Chemikalien oder sonstigen gefährlichen Substanzen in Kontakt gekommen ist
  • Das Bad medizinisch notwendig ist
  • Ihre Nase nach einem Bad des Vierbeiners verlangt

Wird der Dalmatiner zu häufig gebadet, zerstört dies nämlich den natürlichen Schutzmantel der Haut und der Hund kann Haut- und Fellprobleme entwickeln, wie beispielsweise Juckreiz, Rötungen Haarausfall und Ähnliches. Da die Rasse ohnehin zu einigen dermatologischen Krankheiten neigt, sollte dies durch regelmäßiges Baden oder falsche Pflegeprodukte nicht noch forciert werden.

Wie bade ich meinen Dalmatiner?

Wenn es dann doch einmal sein muss, sollten Sie zunächst alles für das Bad vorbereiten. Legen Sie Handtücher bereit, Shampoo, Waschhandschuh, Becher, Waschlappen, Medizin und Ähnliches. Stellen Sie die Temperatur angenehm warm ein (am Handgelenk oder Ellbogen testen) und legen Sie vielleicht noch eine rutschfeste Matte in die Wanne oder Duschkabine.

Anschließend kann es losgehen:

  • Stellen Sie den Hund in die Badewanne und brausen Sie ihn von unten nach oben und von vorne nach hinten ab. Vergessen Sie dabei die Rute nicht.
  • Mag Ihr Dalmatiner die Handbrause nicht, können Sie Wasser mit einem kleinen Becher schöpfen und über den Hund gießen.
  • Sparen Sie den Kopf aus. Die meisten Hunde schätzen es ganz und gar nicht, wenn Wasser in Ohren oder Nase kommt. Benutzen Sie hier lieber einen Waschlappen oder Schwamm.
  • Ist der Dalmi komplett nass, wird er einshampooniert. Nutzen Sie ein Shampoo speziell für Hunde oder im Notfall ein mildes Babyshampoo.
  • Wer mag, kann einen Waschhandschuh oder eine Waschbürste verwenden.
  • Im Anschluss alles gut wieder ausspülen, damit keine Reste im Fell verbleiben, die hinterher jucken könnten.
  • Warten Sie nach dem Bad kurz, bis sich Ihr Dalmatiner geschüttelt hat. Trocknen Sie den Dalmatiner anschließend gut ab. Dies gilt besonders im Winter und bei kälteren Temperaturen. Im Sommer darf der Hund hingegen ruhig raus in den Garten und dort lufttrocknen.
  • Einshampoonieren ist übrigens nicht immer nötig. Matsch kann beispielsweise auch einfach kurz abgebraust werden oder Sie warten, bis er getrocknet ist, und bürsten ihn aus.

Sollte Ihr Dalmatiner das Baden komplett verweigern und sich vehement sträuben, müssen Sie womöglich zu zweit arbeiten oder Sie führen Ihren Hund Schritt für Schritt an diese für ihn scheinbar so unliebsame Prozedur heran. Sie könnten Ihn beispielsweise mit Hilfe des Klickertrainings auf die Dusche vorbereiten. So gibt es zunächst eine Belohnung, wenn er überhaupt in das Badezimmer geht, später dann einen Happen, wenn er in die (noch leere) Wanne steigt, wenn Sie das Wasser anschalten dürfen usw. Besser wäre jedoch, Sie lassen es erst gar nicht zum Kraftakt werden und trainieren schon früh mit Ihrem Dalmatinerwelpen, dass Baden nichts Schlimmes ist.


Wie reinige ich meinem Dalmatiner die Ohren?

Die Ohren des Dalmatiners hängen und sollten regelmäßig kontrolliert und bei Bedarf gesäubert werden, damit eine gute Luftzirkulation gegeben ist. Schlecht belüftete und dreckige Ohren sind ansonsten ein guter Nährboden für Keime und Bakterien. Außerdem erkennen Sie bei einem kurzen Ohrencheck, ob es mögliche gesundheitliche Probleme mit den Lauschern gibt. Handeln sollten Sie zum Beispiel immer, wenn:

  • Die Ohren stark müffeln
  • Sich viel Ohrenschmalz gebildet hat
  • Wunden und Rötungen sichtbar sind
  • Sie den Verdacht auf Milben haben (zu erkennen an krümeligem schwarz-braunem Sekret)
  • Sie Kopfschiefhaltung und häufiges Kopfschütteln bei Ihrem Hund bemerken
  • Gleichgewichtsprobleme auftauchen

Routinemäßige Kontrollen und eine Säuberung bei Bedarf beugt also vielen Problemen vor. Dazu einfach mit einem Tuch die Ohrmuschel des Dalmatiners auswischen. Wischen Sie immer vom Gehörgang aus nach außen, damit Staub und Dreck nicht in den Gehörgang hineingeschoben werden. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kann der Lappen auch angefeuchtet werden. Allerdings sollten die Ohren nach der Reinigung dann gut wieder abgetrocknet werden. Sie sollten die Ohren ebenfalls nach einem Spaziergang im Regen kurz trocken wischen, damit die Feuchtigkeit nicht zum idealen Klima für Keime wird.

Dalmatiner Ohren Pflege
Auch die Ohren sollten regelmäßig untersucht werden.

Niemals sollten Sie etwas in den Gehörgang einführen. Schon gar keine Ohrenstäbchen. Dies kann tatsächlich mehr Schaden anrichten, als nutzen. Schmutz wird so nur tiefer hinein und vors Trommelfell geschoben. Wenn Sie tief sitzenden Dreck und Ohrenschmalz entfernen möchten, können Sie Reinigungslotionen aus dem Fachhandel verwenden. Diese werden in das Ohr geträufelt und gut von außen einmassiert. Anschließend wird sich Ihr Hund schütteln und den gelösten Schmutz so hinausbefördern. Noch kurz die Ohren abwischen und fertig.

Nutzen Sie für jedes Ohr einen eigenen Lappen!


Brauchen die Pfoten spezielle Pflege?

Junge Frau mit Dalmatiner
Die Pfoten sind das Schuhwerk Ihres Dalmatiners und werden tagtäglich beansprucht. Darum lohnt es sich, sie hin und wieder zu inspizieren.

Die Pfoten sind das Schuhwerk Ihres Dalmatiners und werden tagtäglich beansprucht. Darum lohnt es sich, sie hin und wieder zu inspizieren. Achten Sie auf Veränderungen, wie etwa:

  • Verletzungen
  • Rissige und spröde Ballen
  • Eingerissene oder abgerissene Krallen
  • Eingetretene Fremdkörper, wie Grannen Glas, Steinchen
  • Parasiten
  • Zu lange Krallen

Bei groben Verschmutzungen oder kleineren Wunden, sollten die Pfoten des Dalmatiners zunächst mit lauwarmem Wasser abgebraust und abgetrocknet werden. Kleine Verletzungen an den Ballen können nun mit einem Desinfektionsmittel behandelt werden. Um eine direkte Neuverschmutzung zu vermeiden, kann die Pfote verbunden werden oder Sie stülpen eine Hundesocke drüber.

Um die empfindlichen und beanspruchten Ballen elastisch zu halten, können Sie regelmäßig etwas Fettcreme auftragen. Dafür eignen sich Melkfett oder Vaseline gut. Dazu sollten Sie die Pfoten zunächst wieder reinigen, abtrocknen und anschließend die Creme sorgfältig einmassieren. Im Winter kann diese Prozedur außerdem helfen, die Pfoten vor Kälte und Eis zu schützen, wenn es nach draußen geht.

Pfotenpflege Streusalz Winter
Gerade im Winter brauchen die Pfoten des Dalmatiners besondere Pflege durch das Streusalz auf den Straßen.

Wenn Sie bei Schnee und Eis spazieren gehen, sollten Sie Wege mit Streusalz am besten meiden. Wenn es jedoch nicht anders geht, dann brausen Sie die Pfoten des Dalmatiners zu Hause mit lauwarmem Wasser ab, um Reste abzuwaschen. Achten Sie zudem darauf, dass sich Schnee nicht zwischen den Ballen festsetzt und gefriert. Dies kann äußerst schmerzhaft sein. Wer viel auf gestreuten Straßen unterwegs ist, sollte eventuell über die Anschaffung von gut sitzenden Hundeschuhen nachdenken. Diese sollten bestenfalls genau angepasst werden.

Warum muss ich meinem Dalmatiner die Krallen schneiden?

Wer regelmäßig auf festeren Untergründen mit seinem Vierbeiner spazieren geht, hat häufig keinerlei Probleme mit zu langen Krallen. Auf Asphalt und Gehwegen nutzen sie sich auf natürliche Weise ab. Läuft der Hund hingegen viel auf weichen Böden (Wald, Feld, Wiese usw.) oder hat der Dalmatiner eine Veranlagung für zu lange Krallen (z.B. durch eine harte Hornqualität), müssen Sie der Natur ein wenig nachhelfen und selbst kürzen. Achten Sie vor allem auch beim alternden Dalmatiner auf angemessen kurze Krallen, da diese sich im Alter oftmals nicht mehr von selbst ausreichend abnutzen, weil der Dalmatiner sich weniger bewegt.

Bitte vernachlässigen Sie diesen Teil der Pflege nicht, da lange Krallen nicht nur schmerzhaft sind, sondern zu Haltungsschäden führen können. Im schlimmsten Fall kommt es dabei zu dauerhaften Schäden am Bewegungsapparat, wenn der Dalmatiner vor Schmerzen permanent eine unnatürliche Körperhaltung einnimmt.

Folgen von ungeschnittenen und langen Krallen sind:

  • Schmerzen
  • Fehlstellungen
  • Keine Freude mehr am Laufen und schönen Spaziergängen
  • Risiko von ein- oder abgerissenen Krallen ist größer

Wenn Ihr Dalmatiner normal auf allen vier Läufen steht, sollten die Krallen keinesfalls den Boden berühren. Es sollte hingegen noch problemlos möglich sein, ein Blatt Papier unter die Krallen zu schieben. Auch Krallen, die schief gewachsen aussehen, sind ein Anzeichen dafür, dass hier dringend gekürzt werden muss. Ein weiteres Indiz: Sie hören beim Laufen das Klick-Klick der Krallen auf dem Fußboden.

Wie schneide ich meinem Dalmatiner die Krallen?

Krallenschneiden ist eigentlich gar nicht so schwer. Wer es sich jedoch nicht zutraut, weil die Angst besteht, dem Dalmatiner ins Leben (also die dort verlaufenden Blutgefäße) zu schneiden, der kann die Krallen auch beim Tierarzt oder in einem Hundesalon schneiden lassen. Dort können Sie sich die richtigen Handgriffe abschauen oder zeigen lassen.

Am besten, Sie üben die Handgriffe für die Krallenpflege schon früh, damit es kein Zappeln und keine Verweigerung gibt. Denn der Hund sollte schon still sitzen oder liegen, wenn ihm mit der Krallenzange zu Leibe gerückt wird. Und Sie sollten bitte tatsächlich nur eine Krallenzange benutzen und keinesfalls Scheren und Nagelknipser, die für den menschlichen Gebrauch gedacht sind. Dies mag höchstens bei einem kleinen Welpen funktionieren, aber nicht bei den kräftigen Krallen des ausgewachsenen Dalmatiners.

Sorgen Sie für Gegenlicht, wenn Sie Ihrem Dalmatiner die Krallen schneiden, damit Sie sehen, wo die Blutgefäße verlaufen und bis wohin Sie abschneiden können. Allerdings hat der Dalmatiner teilweise auch komplett schwarze Krallen, bei denen es unmöglich ist, abzuschätzen, wo ein Blutgefäß beginnt. Hier sollten sie sehr behutsam vorgehen und die Kralle nur scheibchenweise kürzen. Es gibt auch spezielle Krallenzangen mit einer Vorrichtung, bei der immer nur um eine bestimmte Länge gekürzt werden kann. Halten Sie die Pfote beim Krallenschneiden gut fest und knipsen Sie mit der Zange immer waagerecht ab.

Vergessen Sie die Wolfskralle nicht!

Auch Daumenkralle oder fünfte Zehe genannt, wächst die Wolfskralle in der Regel immer weiter, da sie keinen Bodenkontakt hat und es somit auch keinerlei Abnutzung gibt. Ihr Wuchs ist meist rundlich und bei einer zu langen Wolfskralle besteht die Gefahr, dass der Dalmatiner damit hängen bleibt und sich eine Verletzung zufügt oder sich die Kralle gar komplett abreißt.

Was mache ich, wenn ich die Kralle zu kurz geschnitten habe?

Sollte es doch einmal passieren und die Kralle ist verletzt, weil Sie zu viel abgeschnitten haben, erschrecken Sie nicht. Es kann schon recht ordentlich bluten. Benutzen Sie für diesen Fall einen Blutstillerstift aus der Apotheke, den Sie im Idealfall in Ihrer Ersten-Hilfe-Ausstattung für den Dalmatiner haben. Sie können die verletzte Kralle auch in ein Stück Seife drücken. Die Seife verschließt die Wunde dann wie einen Pfropf. Auch ein sauberes Handtuch, das Sie auf die Stelle drücken, kann die Blutung stillen. Sollte es jedoch nicht nach kurzer Zeit von alleine aufhören, sollten Sie vorsichtshalber zum Tierarzt fahren.

Dalmatiner Krallen schneiden

Die Krallen wachsen bei dem Dalmatiner wie bei uns die Fingernägel nach und müssen daher von Zeit zu Zeit geschnitten werden wenn diese nicht durch Abrieb auf der Straße automatisch kürzer werden. Je öfter und vor allem regelmäßiger die Krallen geschnitten werden desto einfacher wird das Krallenschneiden.

Warum nutzen sich die Krallen nicht automatisch ab?

Wenn Ihr Dalmatiner viel auf Asphalt oder Bürgersteigen läuft dann ist die Abnutzung bedeutend größer als im Wald. Der Abnutzeffekt ist zusätzlich bei schweren Hunden größer als bei leichteren. Zusätzlich spielt die Hornqualität der Krallen eine Rolle. Hat der Dalmatiner ein sehr hartes Horn, dann nutzten sich die Krallen entsprechend langsamer ab. Auch bei älteren Dalmatinern ist die Abnutzung der Krallen geringer durch den geminderten Bewegungsdrang. Manche Hunde haben zu wenig Auslauf und somit automatisch längere Krallen.
Die Abnutzung der Krallen hängt also ab von:
  • Untergrund (Asphalt, Wald)
  • Gewicht des Hundes (größere Hunde bessere Abnutzung als kleinere)
  • Hornqualität der Krallen (harte Krallen vs. weiche Krallen)
  • Dauer der täglichen Bewegung 

Warum ist das Schneiden der Krallen so wichtig?

Durch das Krallenschneiden:
  • …vermindert sich die Gefahr, dass der Dalmatiner sich die Krallen abreißt, bzw. abbricht
  • … ist das Laufen für den Hund bedeutend angenehmer. Wenn die Krallen kürzer sind biegen sich die Ballen beim Laufen nicht nach oben.
  • … entwickelt sich keine Fehlstellung. Werden Krallen nicht gekürzt so führt dies langfristig zu einer Fehlstellung der Fußknochen und Bänder zueinander und somit zu Schmerzen beim Laufen. Die Krallen schieben den Ballen in die falsche Stellung.
  • … bleibt Ihr schöner Boden von Kratzern durch zu lange Krallen verschont.

Wann sind die Krallen zu lang?

Die Krallen von Dalmatinern sind definitiv zu lang, wenn beim Laufen hörbare Klickgeräusche der Krallen zu hören sind. Ideal ist ein Abstand von ca. 2 mm zum Boden. Als Test können Sie ein Blatt Papier nehmen und versuchen dieses unter die Krallen zum Ballen zu schieben. Ist das nicht möglich, dann sind die Krallen zu lang.
Der Hund sollte zuerst mit den Pfotenballen aufkommen und nicht mit den Krallen.

Wie erkenne ich bis wohin ich Schneiden darf?

In der Kralle verlaufen Nerven und Blutgefäße (das Leben). Diese dürfen auf keinen Fall angeschnitten werden. Je näher Sie den Blutgefäßen sind umso besser können Sie diese sehen. Das nicht durchblutete Horn ist der Teil der Kralle der abgeschnitten werden soll.
Häufig wird gesagt dass das Leben mit der Kralle mit wächst. Wenn die Krallen länger werden, wächst auch das Leben in der Kralle mit. Somit würde sich das Nagelbett zurückziehen wenn die Krallen regelmäßig gekürzt werden. Es gibt allerdings keine wissenschaftliche Studien die belegen dass das Nagelbett (Nerven und Blutbahnen) mit wächst. Es scheint also eher vom Hund abhängig zu sein und nicht von der Länge der Nägel.
So erkenne ich wie weit ich Schneiden darf:
Hellere Nägel ins Licht halten. Dort kann man gut das Krallenbett und die Blutgefäße sehen. Bei schwarzen Nägeln ist meistens nur das langsame Antasten möglich. Sobald der schwarze Punkt vom Blutgefäß kommt auf jeden Fall aufhören. Dann ist man eigentlich schon zu weit! Tipp: bei schwarzen Krallen mit einer Handylampe die Kralle durchleuchten. Wenn die Handylampe zu stark blendet, dann kann das Licht des Handys mit einem Taschentuch etwas diffuser gemacht werden. Mit dem Taschentuch blendet das Licht nicht mehr so stark.

Nicht vergessen: die fünfte Zehe (Wolfskralle)

Hunde besitzen an den Innenseiten ihrer Hinterläufe jeweils eine fünfte Zehe. Diese wächst in der Regel rund und berührt somit nie den Boden. Aufgrund dessen können hier auch keine typischen „Kratzgeräusche“ entstehen.Deshalb sollte man den fünften Zehen eine gesteigerte Aufmerksamkeit widmen. Denn wenn diese nicht regelmäßig geschnitten werden, wachsen sie immer weiter, bis in die Haut hinein.Zudem kann der Labrador mit derart langen Krallen auch hängen bleiben, was unter Umständen zu schmerzhaften Verletzungen bis hin zum Abriss der Krallen führt.

Krallenschneiden ist nicht schwer – Wie schneide ich dem Dalmatiner die Krallen?

13 Tipps zum Krallen SchneidenWie soll ich dem Dalmatiner die Krallen schneiden? Wichtig sind etwas Übung und Feingefühl. Bitte verlassen Sie sich nicht blind auf den Abstandshalter der Krallenschere!
  1. Legen Sie sich alle Utensilien wie Krallenschere (Unsere Empfehlung: PetPäl Krallenschere ) , Notfallset (Seife, oder Blutungsstiller (Amazon) sowie Hundesocken (siehe Hundesocken bei Amazon ) bereit.
  2. Ein guter Zeitpunkt zum Krallenschneiden ist, wenn Sie mit Ihrem Hund spazieren waren oder noch besser: Ihr Hund ist nach dem Spielen müde.
  3. Komfortable Position für den Hund einnehmen. Am einfachsten ist es wenn Ihr Dalmatiner  entspannt und ruhig liegt.
  4. Die Pfote sicher und fest halten. Nicht zu locker halten. Das gibt dem Hund Sicherheit.
  5. Verwenden Sie eine gute Lampe oder das Sonnenlicht damit Sie die Krallen gut sehen können. – Sind Sie schon älter und sehen eventuell nicht mehr so gut: Bitte kaufen Sie sich eine passende Tischlupe  (siehe z.B. Tischlupe auf Amazon.de)
  6. Hellere Nägel ins Licht halten. Dort kann man gut das Krallenbett und die Blutgefäße sehen. Bei schwarzen Nägeln ist meistens nur das langsame Antasten möglich. Sobald der schwarze Punkt vom Blutgefäß kommt auf jeden Fall aufhören. Dann ist man eigentlich schon zu weit! Tipp: bei schwarzen Krallen mit einer Handylampe die Kralle durchleuchten. Wenn die Handylampe zu stark blendet, dann kann das Licht des Handys mit einem Taschentuch etwas diffuser gemacht werden. Mit dem Taschentuch blendet das Licht nicht mehr so stark.
  7. Nicht loslassen wenn der Hund die Pfote wegziehen möchte
  8. Es darf nur an den verhornten Krallen geschnitten werden. Sie dürfen nur so lange schneiden wie Sie den verhornten Bereich sehen. Bitte verlassen Sie sich NICHT auf die Abstandshalter der Krallenschere! Die Krallenschere sollte waagerecht gehalten werden (siehe Video auf Youtube)
  9. Nicht schräg schneiden, sondern immer im rechten Winkel zur Wachstumsrichtung der Kralle.
  10. Mit der Krallenschere die Krallenspitze nur millimeterweise abschneiden damit Sie nicht zu weit schneiden!
  11. Vergessen Sie nicht die Wolfskralle an der Innenseite der Hinterläufe. Die Wolfskralle muss auch geschnitten werden.
  12. Ganz wichtig: selbst ruhig bleiben damit der Hund die Rückmeldung bekommt dass alles Ok ist.
  13. Zum Schluss sollte man den Dalmatiner ausgiebig loben und streicheln

Was mache ich wenn die Kralle beim Schneiden blutet?

Wenn Sie doch zu weit abgeschnitten haben, dann heißt es schnell handeln:
  • Verletzte Kralle in ein Stück weiche Seife stecken und kurz warten bis die Blutung aufhört
  • Die Seife dient auch als kleine Schutzschicht
  • Danach die verletzte Pfote mit einem Socken (siehe Hundesocken bei Amazon) schützen. Ansonsten würde sich die Seife sofort wieder lösen. Die Socke sollte ca. eine Woche getragen werden. Die Kralle sollte in den ersten Tagen geschützt sein damit sie sich nicht entzündet.
Wer statt Seife lieber einen Blutungsstiller für Hunde verwenden will der kann z.B. den Blutungsstiller von Interpet verwenden.

Welche Krallenschere ist für meinen Dalmatiner geeignet?

Es gibt viele Krallenscheren auf dem Markt. Unsere Empfehung: die PetPäl Krallenschere.Krallenschere für den Dalmatiner
Wichtig ist es dass die Schneiden der Schere wirklich scharf sind. Das Krallenschneiden tut dem Hund nicht weh wenn Sie eine scharfe Krallenschere verwenden und immer darauf achten nicht zu weit zu schneiden. Siehe Tipps oben.

Vorteile der PetPäl Krallenschere:
  • Die Schere ist scharf und liegt super in der Hand
  • Die Krallen werden sehr glatt abgeschnitten
  • Nur ein sehr geringer Kraftaufwand nötig
  • Wenig Geräusche beim Schneiden. Somit bleibt der Hund ruhig
  • Sicherheitsbügel, damit die Schere sicher aufbewahrt werden kann
  • Sehr schnelles und sauberes Arbeiten möglich
  • Auf für sehr stabile Krallen sehr gut geeignet
  • Mit der Krallenschere können Sie sich den Tierarztbesuch sparen
 Krallenschere in 2 Größen
Die PetPäl Krallenschere gibt es in den zwei Größen S und L. Mehr Infos zur Krallenschere auf Amazon.de

Die Augenpflege des Dalmatiners

Die Augen Ihres Hundes sollten täglich kurz kontrolliert werden. Dies dauert nur ein paar Sekunden, stellt aber sicher, dass mit den Augen alles in Ordnung ist. Ein Termin beim Tierarzt wäre allerdings nötig, wenn:

  • Verletzungen sichtbar sind
  • Die Linse getrübt ist
  • Einblutungen ins Auge stattgefunden haben
  • Ein Fremdkörper feststeckt
  • Der Dalmatiner starken oder eitrigen Ausfluss hat
  • Ein oder beide Augen verklebt sind und der Hund sie nicht öffnen kann

In der Regel wird aber nichts sein und Sie müssen höchstens hin und wieder etwas Tränenflüssigkeit wegwischen. Verwenden Sie hierfür ein sauberes und fusselfreies Tuch, Küchenkrepp oder ein Kosmetiktuch. Sie können es trocken anwenden oder leicht anfeuchten. Wer mag, kann auch Reinigungspads aus dem Fachhandel benutzen, welche speziell für die Augenpflege von Hunden entwickelt wurden. Wischen Sie immer zur Nase hin ab!

Wichtig wäre allerdings, dass Sie immer ein Tuch für jedes Auge verwenden, um zu vermeiden, dass sich Krankheitserreger von einem Auge auf das andere übertragen. Dies gilt natürlich besonders, wenn schon Anzeichen einer Infektion sichtbar sind.


Zähneputzen beim Dalmatiner – Muss das sein?

Ein gesundes Gebiss ist enorm wichtig, damit der Hund sich wohlfühlt, mit Freude frisst und gesund bleibt. Denn Probleme mit Zahnfleisch und Zähnen beschränken sich manchmal nicht auf den Mundraum, sondern können von dort aus auch andere Körperregionen beeinträchtigen und zu Organschäden oder Herzproblemen führen. Zum Beispiel, wenn sich Keime über entzündetes Zahnfleisch über die Blutbahn ausbreiten. Zudem beeinträchtigt Zahnstein das Kauvergnügen, sorgt für Schmerzen beim Fressen und führt somit oft zur Futterverweigerung.

Ganz abgesehen davon sieht es unschön aus und führt zu unangenehmen Mundgeruch beim Hund. Zähneputzen kann helfen, Zahnstein gar nicht erst entstehen zu lassen. Außerdem sorgt die Bürste für gesünderes Zahnfleisch, entfernt Zahnbeläge und liefert ein rundum gepflegtes und weißes Gebiss.

Zum Tierarzt sollten Sie gehen, wenn:

  • Ein Zahn abgebrochen ist
  • Sie Zahnfleischentzündungen sehen
  • Blutungen im Mundraum sind
  • Etwas zwischen den Zähnen steckt, das Sie nicht entfernen können
  • Verletzungen stattgefunden haben
  • Der Mundgeruch übermäßig stark ist
  • Gelbe oder braune Beläge auf den Zähnen sind (Zahnstein!)
  • Der Dalmatiner sehr stark speichelt

Warum Zahnstein entsteht, hängt auch mit der Ernährungsweise des Dalmatiners zusammen. Hunde, welche gebarft werden und ihre Nahrung ordentlich kauen müssen (wie zum Beispiel fleischige Knochen), haben deutlich weniger Probleme mit Zahnstein und Co, als Vierbeiner, die industrielle gefertigtes Futter vorgesetzt bekommen.

Sie müssen die Ernährung Ihres Dalmatiners nun aber nicht komplett umstellen, falls er Trockenfutter oder Nassfutter bekommt, aber hin und wieder ein herzhafter Knochen liefert abwechslungsreichen Kauspaß und wirkt zusätzlich wie eine natürliche Zahnbürste. Oder haben Sie schon einmal einen Wolf mit braunem Zahnstein gesehen? Auch Kauspielzeug (z.B. Baumwolltaue) und spezielle Zahnpflegeartikel zum Fressen helfen den Mundraum gesund zu erhalten.

Was benötige ich für die Zahnpflege des Dalmatiners?

Benutzen Sie nur Zahnbürsten, die für den Gebrauch am Tier bestimmt sind. Außerdem gibt es leckere Hundezahnpasta in verschiedenen Geschmacksrichtungen, um das Zähneputzen angenehm und lecker zu gestalten. Niemals sollten Sie Zahnpasta benutzen, die für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist. Die darin enthaltenen Inhaltsstoffe sind für Vierbeiner nicht geeignet.

Damit das bestenfalls tägliche (oder zumindest mehrmals wöchentliche) Zähneputzen nicht zur nervigen und anstrengenden Prozedur wird, rücken Sie bereits Ihrem Welpen regelmäßig mit den Borsten und Zahnpasta zu Leibe. Loben Sie ihn, wenn er sich ans Maul fassen lässt und es bereitwillig aufmacht, wenn Sie putzen möchten.


Checkliste Dalmatiner Pflege

Checkliste Dalmatiner pflegen
Checkliste Dalmatiner pflegen
  • Kontrollieren Sie täglich die Augen Ihres Dalmatiners und entfernen Sie angetrocknete Tränenflüssigkeit.
  • Pfoten benötigen im Winter verstärke Aufmerksamkeit (Streusalz!), sollten aber auch sonst ab und an inspiziert und gepflegt werden.
  • Schneiden Sie bei unzureichender Abnutzung die Krallen Ihres Hundes oder besuchen Sie einen Tierarzt oder Hundesalon. Vergessen Sie die Wolfskralle nicht!
  • Zähneputzen sollte zur regelmäßigen Routine für Ihren Dalmatiner werden.
  • Kontrollieren Sie das Maul auf Veränderungen, wie abgebrochene Zähne, Beläge oder Zahnfleischprobleme.
  • Ein Blick in die Ohren Ihres Hundes verrät ebenfalls, ob es mögliche Probleme gibt. Reinigen Sie die Ohrmuschel bei Bedarf, doch führen Sie niemals etwas in den Gehörgang ein!
  • Die Fellpflege ist nicht sehr aufwendig, sollte jedoch konsequent und regelmäßig durchgeführt werden, damit sich die Haarflut in Ihrem Zuhause in Grenzen hält.
  • Baden muss der Dalmatiner nur ausnahmsweise oder wenn es medizinisch notwendig ist.

Menü schließen